Risikoneigung

Die Einstellung gegenüber Risiken ist ein wesentlicher Punkt zur Bestimmung des Versicherungsbedarfs und der Ausgestaltung von Policen. Erfahrungsgemäß gibt es Kunden, die bereit sind, auf bestimmte Versicherungen zu verzichten und Risiken auf verschiedenste Arten selbst zu tragen. Daher unterziehen wir diese Dimension stets einer sehr spezifischen Einzelfallprüfung.

Ausprägungen der Risikoneigung am Beispiel der Manager- und Organhaftung (D&O):

A. Keine Versicherung
Kein Abschluss einer Versicherung im Bereich der Manager- und Organhaftung gewünscht, der Unternehmer trägt das Risiko komplett allein.

B. D&O-Versicherung und betriebliche Regelungen
Betriebliche Strukturen und Abläufe im Unternehmen werden analysiert und nach Compliance-Grundsätzen strukturiert. Eine D&O-Versicherung deckt das Basisrisiko des Managements ab.

C. Umfassende Absicherung
Sämtliche Haftungsrisiken des Managements werden analysiert und nach Möglichkeit umfassend ausgelagert. Eine D&O-Versicherung und eine Strafrechtsschutzversicherung sind elementarer Bestandteil verantwortungsvollen Handelns.